Homeland Security sendet Journalisten aus Versehen Dokumente über Mind Control zu

By 0 No tags Permalink 0

Eigentlich wollte der Journalist Curtis Waltman der renommierten Non-Profit Organisation MuckRock mit seinem Freedom of Information Act Request (FOIA) nur erfahren, was über die Antifa und weiße Rassisten so gespeichert ist. Was er dann aber erhielt, überraschte ihn sehr. Denn unter den Dokumenten des Washington State Fusion Center (WSFC ), welches vor allem vom Department of Homeland Security betrieben wird, fand sich auch ein Zip-File mit dem für nicht Betroffene mysteriösen Namen “EM effects on human body.zip.”

Inhalt waren verschiedene Bilder, die die Auswirkungen Elektromagnetischer Waffen, u. a. auf den menschlichen Körper zeigten. Das nachfolgende Bild, welches aus dem File stammt, führt Symptome auf, die vielen Targeted Individuals wahrscheinlich bekannt vorkommen: Künstlicher Tinnitus, Hitzeschmerzen, Schlafentzug, künstliche Träume oder unwillkürliche Körperzuckungen – um nur ein paar zu nennen.
Effekte elektromagnetischer Wellen auf den menschlichen Körper

Das folgende ebenfalls aus dem File stammende Bild, zeigt typische Methoden, wie Mikrowellen „an den Mann gebracht werden können“.

Curtis Waltman zufolge wurden allerdings die Bilder nicht von der Homeland Security selbst erstellt. Sie stammen u. a. von einem Softwareingenieur namens “Supratik Saha”.

Laut dem populärwissenschaftlichen US-Magazin Popular Mechanics scheinen zumindest einige der Bilder einem Artikel des australischen Nexus Magazin zu entstammen, der die Klage eines gewissen John St. Clair Akewi gegen die NSA behandelt. Akewi behauptete in dem Prozess von 1992, die NSA verfüge über “die Fähigkeit, US-Bürger heimlich zu ermorden oder verdeckte psychologische Kontrollmaßnahmen durchzuführen, um Patienten eine schlechte psychische Gesundheit diagnostizieren zu lassen”, und dokumentierte ihre angeblichen Methoden.

Gegenüber der britischen Boulevardzeitung DailyMail sagte Waltman, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, woher der File stammen könnte: “Er könnte für eine weitere Veröffentlichung gedacht gewesen sein, es könnte für einen bevorstehenden WSFC-Bericht gesammelt worden sein, oder es könnte sogar aus den persönlichen Akten eines Geheimdienstbeamten stammen, der irgendwie in der Veröffentlichung verwickelt war.”

Eine Anfrage von Waltman an das Washington State Fusion Center, was es mit den Dokumenten auf sich hat, blieb unbeantwortet.

Die gemeinnützige Organisation MuckRock, bei der Walman arbeitet, sitzt in den USA und unterstützt Menschen bei der Beantragung von Information mit dem Freedom of Information Act. Die Informationen werden anschließend auf der eigenen Website veröffentlicht, um sie Journalisten zugänglich zu machen.

Vor allem die CIA ist nachgewiesener Weise schon lange in Mind Control Experimente verwickelt. Das prominenteste Beispiel ist hier MKULTRA, mit seinen fast 200 Subprojekten, wo u. a. Menschen unter Drogen gesetzt (vor allem unter LSD und Meskalin) und anschließend mit ihnen experimentiert wurde. Aber es wurden auch schon früh elektromagnetische Wellen bei diesen Menschenversuchen verwendet, auch wenn bei MKULTRA primär auf Drogen bzw. chemische Substanzen (darunter auch Kampfstoffe) gesetzt wurde.

Eine der größten Klagen gegen die CIA wegen ihre Menschenversuche wurde 2009 im Bundesstaat Kalifornien erhoben. Drei Veteranengruppen hatten die CIA verklagt und behauptet, dass Tausende Soldaten als menschliche Versuchskaninchen zur Erforschung biologischer, chemischer und psychologischer Waffen eingesetzt wurden. 2010 ordnete ein Bundesrichter in San Francisco schließlich an, dass die CIA Aufzeichnungen über die spezifischen Experimente zu erstellen hätte, die sie an Tausenden von Soldaten von 1950 bis 1975 durchführte. CIA und Armee zeigen sich mit dem Hinweis auf Staatsgeheimnisse und die Nationale Sicherheit diesbezüglich allerdings noch sehr widerspenstig. In Folge ist es inzwischen noch zu einer Reihe weiterer Urteile gekommen. U. a. hier könnt Ihr über den Fall mehr erfahren: http://edgewoodtestvets.org/

Hier findet Ihr den Link zum Original MuckRock Artikel: https://www.muckrock.com/news/archives/2018/apr/18/fusion-center-em/

Menschlicher Körper und elektromagnetische Wellen
Elektromagnetischen Wellen Menschlicher Körper
Quelle: “EM effects on human body.zip.”

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.