The Guardian: Neue Menschrechte gegen Hacken des Gehirns

By 0 No tags Permalink 0

Wie der Guardian jetzt berichtet, fordern Wissenschaftler vor dem Hintergrund der Entwicklung in der Neurotechnologie neue Menschenrechte, die vor dem Hacken des menschlichen Geistes und einem Datendiebstahl aus dem menschlichen Gehirn schützen sollen. Ein Großteil der entsprechenden Technologie wurde laut dem Guardian für Krankenhäuser entwickelt, um Erkrankungen zu diagnostizieren oder zu behandeln, aber ein Teil der Gehirnwellen-Überwachungstechnologie, die es Menschen auch ermöglicht, Videospiele allein mit dem Kopf zu spielen oder ihre geistige Leistung zu steigern, hat ihren Weg bereits in die Läden gefunden.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die geheime und militärische Forschung wahrscheinlich schon mindestens 20 Jahre voraus ist, dennoch birgt die Mainstream Berichterstattung zu diesem Thema für alle Targeted Indivduals die Chance, auch mit ihren Belangen zukünftig mehr Gehör in der Öffentlichkeit zu finden.

Wie der Guadian weiter ausführt, befürchten der Neuroethiker Marcello Ienca, der Universität Basel lehrt, und Roberto Andorno, ein Menschenrechtsanwalt an der Universität Zürich, neue Bedrohungen für Privatsphäre und persönliche Freiheit aufgrund der Fortschritte in der Neurotechnologie. In der Zeitschrift „Life Sciences, Society and Policy“ stellten die beiden Wissenschaftler daher einen Katalog aus vier neue Menschenrechte auf, der das Gehirn als letzte Zuflucht der Privatsphäre des Menschen bewahren soll:

  • Das Recht auf kognitive Freiheit
  • Das Recht auf geistige Privatsphäre
  • Das Recht auf geistigen Integrität
  • Das Recht auf psychologische Kontinuität

Hier findet Ihr den Link zum Artikel im Guardian:

https://www.theguardian.com/science/2017/apr/26/new-human-rights-to-protect-against-mind-hacking-and-brain-data-theft-proposed

Im Anschluss noch der Link zum längeren Originalartikel in der „Life Sciences, Society and Policy“:

https://lsspjournal.springeropen.com/articles/10.1186/s40504-017-0050-1

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.